Anreisebeschreibung

Aus Andreas M Gross
Version vom 18. Juni 2010, 13:26 Uhr von Administrator (Diskussion | Beiträge) (Orientierung in Oberägeri)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Swiss air.JPG

Es gibt viele Wege nach Rom

Am Besten dieses Blatt einfach ausdrucken und mitnehmen.

Andreas Groß

Küfergasse 7

CH 6315 Oberägeri

Tel. 041-512 00 22 (Schweiz)

Luftaufnahme

Oberaegeri3.jpg

Mit dem Flugzeug

Am Bequemsten ist es mit dem Flieger, wenn weite Strecken zu überwinden sind. Der Internationale Flughafen Zürich Kloten ist gerade mal 80 Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln entfernt.

Gebe in den Online-Fahrplan unter [Schweizer Bundes Bahn] ein:

  • Von: Zürich Flughafen
  • Nach: Oberägeri, Station

Nimm die Bundesbahn in Richtung Luzern über Zug.

Es ist oft nur einmal Umsteigen nötig, denn die Bahn fährt direkt vom Flughafen zur Kantonshauptstadt Zug. Dort umsteigen in den Bus Linie 1 und bis zur Endstation fahren. Und genau dort wohnen wir.

Mit dem Auto

GPS-Koordinaten

Wer ein Navigationsgerät (GPS) sein eigen nennt, möchte es gerne genau wissen, wo wir wohnen. Dafür jetzt also die Koordinaten zum Eingeben:

  • Geogr. Breite 47.1346 N (dezimal) bzw. 47° 08' 04" nördlich
  • Geogr. Länge 8.6121 O (dezimal) bzw. 8° 36' 43" östlich

Über Basel sind wir leicht zu finden:

  • Von Basel in Richtung Luzern auf der Autobahn A2
  • Bei Luzern in Richtung Zürich und Zug auf der Autobahn A14, dann A4 und A4a.
  • In Zug die Ausfahrt Baar nehmen.
  • Von nun an auf die Wegweiser "Aegeri" bzw. "Ägerital" achten und denen folgen. Die Auschilderung ist lückenlos.
  • Im Ägerital gibt es nur eine Hauptstrasse am See entlang. Dort kommen Sie zwangsläufig nach Oberägeri.
  • In Oberägeri rechts ab, dem Schild "Post" oder "Lido" (=Badestrand) folgend in die Poststrasse.
  • Gegenüber der Kantonalbank im gelben Haus (mit dem Getränkemarkt unten drin) finden Sie uns.
  • Es ist das Haus Küfergasse 7 Ecke Poststraße. Zweiter Stock, Fahrstuhl vorhanden.

Ortsplan

Ortsplan Kuefergasse 7.jpg

Mit der Bahn

Gebe in den Online-Fahrplan unter [Schweizer Bundes Bahn] als Zielstation ein Oberägeri, Station. Von Deutschland aus fährt man oft über Zürich und dann nach Zug und dort umsteigen in den Bus Linie 1 und bis zur Endstation fahren. Und genau dort wohnen wir.

Billigticket nach Zürich

Bei der Schweizer Bahn kann man regelmässig ganz günstige Fahrten aus den Nachbarländern bis nach Zürich buchen: http://mct.sbb.ch/mct/reiselust/europareisen/clickraileurope.htm

Reiselust.jpg

So z.B. Hamburg-Zürich ab 40 EUR. Aber auch von

  • Köln,
  • Frankfurt,
  • Stuttgart,
  • München

oder aus Österreich:

  • GRAZ HBF
  • INNSBRUCK HBF
  • SALZBURG HBF
  • VILLACH HBF
  • WIEN WESTBAHNHOF

oder aus Italien schon ab 30 EUR:

  • FIRENZE S. M. N.
  • LIVORNO CENTRALE
  • MILANO CENTRALE
  • VENEZIA S. LUCIA

Die Rückfahrt kann auch so gebucht werden.

Nur mit Kreditkarte bezahlbar, kostet von Deutschland aus nur 40 oder 60 EUR je Fahrt, wenn man den 40 EUR-Preis sicherstellen will, muss man genau eine Woche vorher um 0 Uhr Nachts buchen.

Das Ticket druckt man sich dann selbst aus.

Orientierung in Oberägeri

Küfergasse 7

Von der Hauptstrasse am See entlang biegen Sie in der Dorfmitte einmal in Richtung See ab: Und zwar den Schildern folgend: "Lido" (=Strandbad) und "Post". Dann sind Sie in der Poststrasse. Von der geht die Küfergasse ab und das Eckhaus Nr. 7 ist unser. Nur dass der Eingang der Küfergasse abgewandt ist.

Unser Haus ist schräg gegenüber der Kantonalbank. Zur Sicherheit hier ein Foto von unserem gelben Haus, in dem unten die Happy Solution AG ihr Geschäft betreibt:

Bitte nur den Parkplatz nehmen, der von dem linken Wagen auf dem Bild eingenommen wurde oder noch links davon (ohne die Tiefgaragen-Einfahrt zu zu parken). Diese zwei Plätze sind für unsere Gäste reserviert.

Mitfahrzentrale

Wer kostengünstig anreisen möchte, kann gegen Benzinkostenbeteiligung mitfahren. Dazu sucht er hier einen Fahrer für den gewünschten Reisetag: [1]

Reiseziel Zürich eingeben und von dort mit der Bahn weiterfahren (siehe oben). Nach und ab Zürich findet man täglich mehrere Fahrer, die einen gerne mitnehmen. So ist es unterhaltsam und ökologisch.

In der Schweiz lernt man: Sparsamkeit schändet nicht. Die Schweizer prahlen nicht mit ihren Autos, sie lieben den Öffentlichen Nahverkehr, der hier sehr gut ausgebaut ist. Zu uns ins Dorf fährt alle halbe Stunde bis Mitternacht ein Bus .